Hintergrund

Donnerstag, 15. Mai 2014

Antonia mit Sternchen

Hallo Ihr Lieben!
Heute kann ich endlich einmal berichten, dass mir ein neuer Schnitt richtig gut gefällt. Juhu!
Antonia vom Milchmonster ist wirklich so passschön wie behauptet wird. Es ist ein sehr vielseitiges Schnittmuster. Ich hatte mich erst für den Grundschnitt mit Bubikragen entschieden. Aber mein Sternchenstoff schien zu labberig dafür zu sein. Der Kragen ist trotz bügeln immer wieder aus der Form gerutscht, so dass er vorne runter hing und man die Innenseite des Kleidstoffs gesehen hat. Zwar nur ein kleines Stückchen, aber mich hats gestört. Also habe ich den wieder abgetrennt und ein normales T-Shirt-Bündchen angenäht. Ganz schlicht, ganz schick:





Damit könnte man auch gut Erdbeeren pflücken gehen. Nur würde einem das wahrscheinlich der Stoff übel nehmen. Der ist übrigens von Stenzo. Hab ich sehr günstig auf dem holländischen Stoffmarkt geschossen.
Wie ihr sehen könnt habe ich nicht den angegebenen Saumabschluss gemacht, sondern auch hier Büdchen verwendet. Ich steh ein wenig auf Kriegsfuß mit anderen. Aber vielleicht bei der nächsten Antonia... wer weiß.


Und die Taschen sind auch von mir. Ich liebe Taschen an Kleidern.

Was die anderen Mädels gewerkelt haben sehr ihr wie immer bei RUMS und Meertje!

Eure Rike

Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Ich liebe die Schnittmuster von Milchmonster auch. Sehr Anfängergeeignet für Leute wie mich und die Größen sind auch sehr passgenau! Gestern hab ich mich an die Martha gewagt und sie ist richtig toll geworden :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Pflanzideen sind echt gut. Wäre nie auf den Gedanken gekommen Kartoffeln auf der Fensterbank zu züchten ;)
      Hast du irgendwo Fotos von deiner Martha?
      Gruß,
      Rike

      Löschen